Welchen Hoster nehmen?

Was man über Hosting wissen sollte:

Es gibt sehr viele oftmals verlockende Angebote, Hosting mit Baukasten Builder oder Inklusive Domain und wer gerade anfängt sich in Internet zu engagieren hat meist andere Prioritäten. Die Geschichten das Webseiten in DACH so um die €2000 kosten ist bekannt nur nicht ganz wahr. Auch in der DACH Zone gibt es zuverlässige und fähige Webmaster die euch eine Webseite für 2 bis 300 Euro entwickeln, leider ist Zuverlässigkeit nicht studierbar.

Webseiten wo hosten

Wie sicher sind Free Hoster und Pagebuilder Server?

Wo hoste ich meine Webseiten

VPS und Dedicated Server Mehr Unabhängigkeit.

Unabhängigkeit:

hat einen Preis. Der Wille viel selbstzumachen führt fast unweigerlich zu den Baukästen, Dagegen spricht das nicht wenige versuchen euch an die Server zu binden. Wix Webseiten teilen ihre IP mit 1,5 Millionen anderen Webseiten, wie schnell kann man da in schlechte Nachbarschaft geraten. Nur ein Webseiten Umbau befreit euch davon. Solche Zahlen gibt es leider auch bei Free (Gratis) Hostern, die dazu auch gern eigene Baukasten anbieten. Ein guter shared Hoster teilt eure IP mit max 200 Webseiten, weniger ist hier besser. Einen guten Hoster erkennt man daran das er nach Abschluss noch offene Ohren für euch hat. Sich gut zu informieren zahlt sich endeffektlich aus.

Preise:

Preislich kann man locker €150 pro Jahr bei einem Reseller Hoster zahlen obwohl es shared Server für €60 pro jahr gibt. Für den gleichen Preis bekommt man auch ein VPS. Nur muss schon Kenntnisse haben. Wer es sich niht zutraut und es trotzdem versuchen will für seine Webseite ein VPS zu mieten: für € 90 Installieren wir einen VPS mit Vestacp, inklusive Wordpress Installation.>

VPS & Dedicated Server:

Vorteil eines VPS ist die IP, die gehört dem VPS und wird nicht geteilt. Eine Dedicated IP kann man auch in den Shared Servern mieten. Der Preis ist je Firma unterschiedlich. Im VPS kommt die IP ohne Extrakosten. Preislich bekommt man einen VPS schon für €5 pro Monat. Wichtig ist hier zu wissen was man bekommt. Die günstigsten VPS haben kaum RAM und einen CPU der oft nicht so dolle ist. Ein VPS teilt sich die Festplatte mit einigen bis hin zu vielen anderen VPS während ein Dedicated Server die gesamte Festplatte beinhaltet.

managed VPS, manged Dedicated Servers:

Alle Bequemlichkeit der shared hoster mit einer dedicated IP. Meist ein wenig teurer.

Noch weitere Fragen

Das geht am besten gleich über das Kontakt Formular