Soziale Netzwerke:

werden hauptsächlich Mobil angesteuert.

Die Anzahl der Nutzer steigt seit Jahren stetig. In Deutschland allein gibt es 30 Millionen User der Sozialen Medien. Billigere Einstiegsgeräte machen es möglich.

Instagram hat ein hauptsächlich junges Publikum, Facebook und Pintagram ist trendy und tendiert um die Altersgruppe der 30+. Facebook wird oft täglich genutzt allerdings mehr um mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Die Kaufkraft der 30+ ist beachtlich. Das Motiv sich in einem Sozialen Netz sich nach etwas umzusehen was man erwerben kann ist steht dabei sicher nicht im Fordergrund. Doch ist es realtiv sicher das ein hoher Prozentsatz der Sozialen Netzwerk User sich zum Erwerb eines Produkts verführen lässt.

Sozialen Medien und der Markt.

Ungefähr 85% der 16 bis 24 jährigen im DACH Raum nutzen Soziale Netzwerke. Sie sind die zukünftigen Kunden der Gewerbetreibenden. Allein um herauszustehen muss man ein Augenmerk auf die Qualität der Bilder und Videos.

Laut Forbes sagen 62 Prozent der Millennials, dass sie eher Kunde eines Unternehmens werden, wenn eine Marke mit ihnen in sozialen Netzwerken interagiert. Soziale Medien haben einen direkten Einfluss auf die Verkaufszahlen von heute und sicher auch Morgen, hier geht es zur Bild und Video Bearbeitung . Ob das Kalkül der Marketeers aufgeht und auch die direkt Verkäufe über die apps ansteigen ist zumindest solange fraglich wie die Frage der Sicherheit nicht ausreichend geklärt ist.

Gute Laune Netzwerke.

Soziale Netzwerke sind oft ein gute Laune Medium, in einer Analyse der deutschen IBM welche relevante Quellen wie Foren, Blogs, Twitter, Youtube, öffentliche Seiten auf Facebook und redaktionelle Inhalte berücksichtigte und aufzeigte, dass in Nutzer-geleiteten Online-Foren, im Vergleich zu redaktionellen Nachrichtenformaten, die negativen Einstellungen überwiegen. Diese Differenzen treten über den kompletten Zeitraum des erhobenen Samples konstant auf – von Anfang 2015 bis Ende 2017. Der Vorwurf, die eigentlichen Probleme nicht anzugehen, kam demzufolge insbesondere in nicht redaktionell gepflegten Foren auf.

Marken Kreation

Wer eine Marke schaffen will muss sich demzufolge in den Sozialen Medien etablieren. Ein Konto bei einem Sozialen Medium zu eröffenen ist nicht schwer. Auf die ersten 10 000 Follower zu kommen ist schwerer. Alle 2 bis 3 Tage ein Post, etwas Engagement ist nicht jederman's Sache. Unser Sozialer Netzwerkdienst kann Ihnen die (harte) Arbeit abnehmen.

Service ab 50€, weitere Infos zu Sozialen Medien finden Sie hier

Bildbearbeitung mit Graphik Programen

Aufmerksamkeit erreichen

Graphikprogramme für die Bildbearbeitung

Feindefinierte Bilder helfen.

Bildbearbeitung in Sozialen Medien.

Die Bilder müssen herausragender Qualität gemacht werden um in den schnelllebigen Netzen zu glänzen.

Bilder mit Effekten, Videos mit Musik, es gibt viele Wege den Content der Sozialen Medien zu verschönern.

Bilder für ihre Sozialen Netze:

Retortenbilder helfen nicht.

Webseiten die man findet

Gesucht wird über Hashtags

Ein grundlegender Unterschied.

In unserer Zeit sucht man auch über die Sozialen Medien, zum Beispiel Youtube. 

Wir entwickeln Webseiten die man findet

Ergebnisse

Die in Bildern, Videos kommen.

Neueste und die Veröffentlichungen die am meisten Likes und Kommentare haben sind diejenigen die Oben stehen.

Slow traffic, kann man auch dazu kaufen

Ergebnisse

Die man sehen kann.

Soziale Netze haben einen riesigen Anstieg in ihrer Userbase. Das macht es allerding nicht leichter Erfolg zu haben.

california traffic from above, Traffic Kaufen

Unsicherheit

Es gibt (noch) kein Feedback System.

Ein Feedback System lässt uns darauf vertrauen das wir nicht die ersten sind die hier kaufen.

Noch weitere Fragen

Das geht am besten gleich über das Kontakt Formular